Kita Grashüpfer

Die KITA Grashüpfer liegt in einer ländlichen Umgebung. Die Kinder können lebensnah Erfahrungen in ihrer natürlichen Umgebung machen. Der Wald, die Wiese, die Felder, der Bach und der See sind Ziele am Naturtag oder zu Beobachtungen.

Unsere KITA ist für alle Kinder, egal ob Krippenkind oder Schulanfänger ein Ort für selbstestimmendes, selbst erfahrendes und forschendes Lernen.

Unsere KITA besteht aus 2 Häusern und ist von einem großen Garten umgeben. Wir betreuen bis zu 64 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zum Schulbeginn.

8 ausgebildete Erzieherinnen und eine Heilerziehungspflegerin betreuen die Kinder in 4 Gruppen.

Pädagogischer Schwerpunkt der Kita

Die Kinder unserer KITA können neugierig, selbstbewusst und interessiert ihre Umwelt entdecken. Lebensnahe Projekte unterstützen die Lernprozesse der Kinder. Diese Projekte orientieren sich an den Lebenswelten der Kinder und ihren Interessen, dem Wissen und der Neugier der Kinder. Im alltäglichen Ablauf ergeben sich auch viele Angebote, in denen die Kinder Wissen vermittelt bekommen, ob durch erforschen, Erklärungen oder voneinander lernen. Somit können sie eigene kreative Lösungen finden.Darum ist es uns wichtig den Kindern viel Zeit zum Erforschen, Experimentieren und Spielen zu geben.Sie entwickeln sich während des Verlaufes gemeinsam mit den Kindern. „Mein Aga- hier bin ich zu Hause“, „ Indianer heißen wir“, „ Entdeckungen auf der Wiese“ waren Projektthemen in unserer KITA.

Unsere KITA liegt in einer ländlichen, dörflichen Umgebung. Die Kinder können lebensnah Erfahrungen in ihrer natürlichen Umgebung machen. Der Wald, die Wiese, die Felder, der Bach und der See sind Ziele am Naturtag oder zu Beobachtungsgängen. Naturmaterialien oder Gegenstände des Alltags regen die Kinder zum Staunen an, lassen sie Zusammenhänge entdecken und verstehen. Viele Sinneserfahrungen unterstützen ihr Lernen.

Erforschen und Experimentieren mit Naturmaterialien oder Gegenständen des Alltages regen die Kinder zum Staunen an, lassen sie Zusammenhänge entdecken und verstehen. Sie können eigene kreative Lösungen finden. Viele Sinneserfahrungen unterstützen ihr Lernen.

Die ausgebildeten Erzieherinnen und Praktikanten begleiten die Kinder in ihren Bildungsprozessen.

Eine bepflasterte Fahrstrecke dient der spielerischen Vermittlung von Verhalten im Straßenverkehr.

Die Kinder erleben in unserer KITA erste soziale Kontakte und Erfahrungen. Sie erlernen Regeln des Zusammenlebens und erste Freundschaften entwickeln sich. Gegenseitiges Helfen, Trösten, Streiten und Versöhnen- schulen die soziale Kompetenz der Kinder.

Kita "Grashüpfer"

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 6.00 Uhr - 17.00 Uhr
(Schließtage hängen in der Kita aus!)

Kontakt

Telefon:  036695 / 21458
Telefax:  036695 / 31182
Erreichbarkeit:  Montag bis Freitag 7.30 Uhr - 15.00 Uhr

Adresse

Kita "Grashüpfer"
Reichenbacherstr. 4
07554 Gera - Aga

Impressionen vom Grashüpfer

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Sommerfest
(noch kein Termin bekannt)

Adventsmarkt
(noch kein Termin bekannt)

Fasching
Faschingsdienstag werden alle zu Faschingsnarren.

Feuerwehrfest
Mitwirkung zur Unterhaltung der Kinder.
(noch kein Termin bekannt)


Besonders ausgewählte Aspekte des pädagogischen Konzeps der Kita

Der Naturtag- ein Vormittag ohne gefertigtes Spielzeug. Beim Spielen mit Stöcken, Wasser, Laub und Erde (und vielem Mehr) entwickeln sich reiche Erfahrungen für die Kinder.

Die Kinder unserer KITA kennen den Traktor und den Mähdrescher. Sie wissen, dass die Kuh Milch gibt und aus Getreide Brot gebacken wird. Entsprechend ihrem Alter können sie sich in kleinen Gruppen relativ frei im Wald bewegen. Ein erstes Gefühl von Freiheit kann sich entwickeln. Das Einhalten von festgelegten Regeln ist aber erforderlich.

Gemeinsam mit den Kindern dokumentieren wir ihre Entwicklung in „ Ich- Mappen“. Fotos, Kinderarbeiten und Lerngeschichten ermöglichen den Kindern die eigene Entwicklung zu reflektieren.

Die Kinder der Schulanfängergruppe gehen zum Sportangebot einmal wöchentlich in die Turnhalle der ehemaligen Grundschule. Diese bietet ausreichend Platz für ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot.
Die Schulanfänger nehmen am Sprachprogramm „Hören- Lauschen- Lernen“ teil. Das Würzburger Trainingsprogramm bereitet die "Großen" auf den Erwerb der Schriftsprache in der Schule vor und ermöglicht ihnen einen leichten Schulstart.

Zum Abschluss der Kita-Zeit gibt es als Höhepunkt für die Kinder ein Zuckertütenfest mit Übernachtung im Kindergarten oder einen gemeinsamen Ausflug.

Für die Kleinen unserer KITA bieten wir eine gemeinsame Eingewöhnung für Kind und Eltern nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell an.
Mit dieser individuellen Eingewöhnungszeit möchten wir dem Kind das Ankommen in unserer KITA erleichtern und den Eltern die Möglichkeit geben, ihr Kind in den ersten Spielgelegenheiten zu begleiten und zu beobachten.

Die Projekte unserer KITA umfassen alle Bildungsbereiche des Thüringer Bildungsplanes. Einige Erzieherinnen haben eine Zusatzausbildung im kreativen Bereich.
Besonders ausgewählte Aspekte des Pädagogischen Konzeps der Kita
Besonders ausgewählte Aspekte des Pädagogischen Konzeps der Kita

Spezielles Angebot der Kita

Am 1. Mittwoch im Monat laden wir interessierte Eltern mit Kleinkindern ab dem 7. Monat zu einer Krabbelstunde in die KITA ein. Mit einer erfahrenen Erzieherin ist Zeit zum Spielen und für Gespräche. Jährlich finden gemeinsame Entwicklungsgespräche zwischen den Eltern und den Erzieherinnen statt.

Eine enge Kooperation gestalten wir mit der Grundschule in Gera. Wir nutzen verschiedene kulturelle Angebote der Stadt Gera (Puppenbühne des Theaters, Bibliothek). Vierteljährlich findet eine Leiterinnensprechzeit statt.

Auszeichnung der Kita

Schlaumäuse
Viel tut gut