1

Bildung erfolgt von Geburt an, ist komplex und beruht auf der eigenen Wahrnehmung und der Suche nach der persönlichen Bedeutung dieser Wahrnehmung. Bereits als Säugling muss das Kind eine Vielzahl von aufgenommenen Reizen filtern, sich davon ein eigenes Bild von seiner Umwelt erstellen und entsprechend handeln. Dazu benötigt es Erfahrungen und - daraus folgend - immer mehr Wissen.

Die Erzieherinnen erkennen die unterschiedlichen Vorerfahrungen und Ausdrucksformen an und ermutigen das Kind, sich selbstdenkend und – gestaltend an diesen Prozessen zu beteiligen